• Startseite
  • Blog
  • Aktion: Menschen-Kettenreaktion gegen Atomwaffen am 05.09. in Büchel

Aktion: Menschen-Kettenreaktion gegen Atomwaffen am 05.09. in Büchel

Screenshot 7Anfang März 2021 hatten 54 Staaten den völkerrechtlichen Atomwaffenverbotsvertrag ratifiziert und 34 weitere ihn unterzeichnet. Deutschland war nicht dabei und handelt somit gegen den Wunsch der meisten seiner Bürger*innen. Am 26. September ist Bundestagswahl und drei Wochen vorher soll mit einer Menschenkette am Atomwaffenstandort Büchel ein Zeichen gesetzt werden, dass es der ausdrückliche Wunsch der Zivilbevölkerung ist, Atomwaffen endgültig abzuschaffen!

Mit der Menschenkette rufen wir gemeinsam mit anderen Organisationen der Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" dazu auf, die Haltung der Parteien zu einem Beitritt zum Atomwaffenverbotsvertrag in die eigene Wahlentscheidung mit einzubeziehen!

Das Frauennetzwerk für Frieden ist als Trägerorganisation der Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" nicht nur Mitveranstalter, sondern wird (sofern die Pandemiebedingungen es zulassen) auch selber mit einer Gruppe aus Bonn teilnehmen. 

Ihr möchtet auch an der Menschenkette teilnehmen, wollt aber nicht alleine fahre? Meldet euch gern bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Weitere Informationen (auch zu den Pandemieschutzregeleungen) findet ihr hier.

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn