Atomwaffen, Nein Danke!

Erika Kaiserslautern atomwaffenfrei RLP 2021Rheinland Pfalz – das schöne Bundesland im Südwesten Deutschlands, auch bekannt für seine Burgen, Weinberge und …Atomwaffen. Richtig, da stimmt was nicht. Dort, in der idyllischen Ortsgemeinde Büchel, werden bis heute 20 US-Atomwaffen gelagert. Und als sei dies nicht schon schlimm genug, trainiert die deutsche Bundeswehr auf dem Gelände regelmäßig den Abwurf solcher Waffen, für den Fall der Fälle halt.

Da die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz vor der Tür stehen und Politiker*innen bekannterweise manchmal ein paar moralische Denkanstöße brauchen, hat die Kampagne "Büchel ist überall! atomwaffenfrei.jetzt" eine tolle Aktion gestartet: Dabei sollen in den Städten Mainz, Kaiserslautern, Trier, Koblenz, Ludwigshafen, Landau und Cochem zwischen dem 05.03 und dem 18.03.2021 insgesamt 50 Großflächen Plakate angebracht werden. Die Forderung: "Atombomben aus Büchel abziehen!"

Wir vom FNF sind Mitglied im Trägerkreis der Kampagne und finden diese Aktion super. Auch unsere ehemalige Vorstandsfrau Erika Christmann, langjährige Vertreterin unserer Mitgliedsgruppe "Frauen wagen Frieden", setzt sich für die Abrüstung von Atomwaffen und Militärstützpunkten in Rheinland-Pfalz ein und hat bereits die richtigen Worte für die momentane Situation gefunden: "Rheinland-Pfalz ist viel zu schön, um eine Zielscheibe für Atomwaffen zu sein."

Um die Kampagne zu unterstützen und dafür zu sorgen, dass die Forderung Einfluss auf die Landtagswahl hat könnt Ihr euch hier über Spenden informieren und findet dort auch den Link um eine Spende zu tätigen.
    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn