"Wärme für alle" - Kampagne der Seebrücke

Katarina Wärme für alleElise Wärme für alleWir unterstützen die Kampagne "Wärme für alle" der Seebrücken-Bewegung und haben an den Online-Aktionen und der Postkarten-Aktion im Dezember teilgenommen. Gemeinsam mit der Seebrücke fordern wir von NRW-Innenminister Herbert Reul und seinen Kolleg*innen in Bund und Ländern:

Schauen Sie nach Kara Tepe. Nehmen Sie diese Menschen auf, egal was die anderen europäischen Länder tun oder nicht tun. Kein Mensch dieser Welt hat es verdient unter diesen Umständen zu leben. Die Würde des Menschen ist unantastbar. Und sie darf niemals zum Spielball politischer Machtspiele werden.
Gemeinsam mit der Seebrücke  fordern wir deshalb:
  • Eine Politik der Solidarität und Aufnahme statt eines EU-Migrationspakts, der auf Abschottung und Abschiebungen setzt!
  • Evakuierung der Lager auf den griechischen Inseln und aller anderen Lager an den europäischen Außengrenzen!
  • Umsetzung kommunaler Aufnahmebereitschaft!
  • Entkriminalisierung der Seenotrettung, Schluss mit der Blockade von Schiffen!

Mehr Informationen zur Seebrücke gibt es hier: https://seebruecke.org/. Auch in Bonn und vielen weiteren Städten gibt es Regionalgruppen, in denen mensch aktiv werden kann: https://seebruecke.org/mach-mit/lokalgruppen/

Im Bild: links FNF-Praktikantin Katarina, rechts FNF-Geschäftsführerin Elise.

 

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn