• Startseite
  • Blog
  • Stellungnahme WILPF Deutschland: 20 Jahre UNSCR 1325 – ein trojanisches Pferd für die Frauenbewegung?

Stellungnahme WILPF Deutschland: 20 Jahre UNSCR 1325 – ein trojanisches Pferd für die Frauenbewegung?

 logo wilpf 150Unsere Mitgliedsorganisation, die Deutsche Sektion der Internationalen Frauenliga für Frieden und Freiheit (IFFF/WILPF, https://www.wilpf.de/) hat zum 20-jährigen Jubiläum der UN-Sicherheitsratsresolution 1325 eine umfassende Stellungnahme veröffentlicht. Sie kann unter folgendem Link abgerufen werden: https://www.wilpf.de/20-jahre-unscr-1325-ein-trojanisches-pferd-fuer-die-frauenbewegung/

Hier ein Ausschnitt aus der Stellungnahme: Partizipation von Frauen* ist weder ein quantitatives Zahlenspiel noch sollten Frauen* vorrangig in der Rolle als Beobachter*innen und Mediator*innen gesehen werden. Es geht um einen substanziellen Einfluss auf das Verhandlungsergebnis und die Einleitung eines Transformationsprozesses. Ein entscheidender Punkt ist es kritische Themen immer wieder auf allen Verhandlungsebenen anzusprechen, wie beispielsweise konkreteAbrüstungsschritte. Wir fordern darüber hinaus eine signifikante Erhöhung friedensbildender Kapazitäten in Deutschland und im Rahmen deutscher Bündnisverpflichtungen und europäischer Zusammenarbeit.

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn