Mein Praktikum beim FNF - ein Bericht von Birte Wibel

Birte unterstützte das FNF als Praktikantin von Juli bis September 67116569 1288353644647823 8596718076232204288 o2019

Ein bisschen nervös war ich schon, als ich Ende Juli in der Kaiserstraße darauf wartete meinen ersten Tag beim FNF zu starten. Im Nachhinein überhaupt nicht nötig! Direkt am ersten Tag wurde ich von meiner Vorgängerin Johanna sorgfältig  eingearbeitet und steckte ab da schon mittendrin in der Arbeit des Vereins. Dabei brachte man mir von der ersten Sekunde an großes Vertrauen und sehr viel Herzlichkeit entgegen. Die Tätigkeitsbereiche blieben vielseitig: neben typischen Büroaufgaben konnte ich an verschiedenen Veranstaltungen zu diversen Themen teilnehmen, Presse- und Socialmedia- Arbeit beobachten und die Website betreuen. Durch die geringe Größe des Vereins war zudem Platz für meine vielen Fragen, die mir immer geduldig beantwortet wurden, mit dem Willen, Wissen weiterzugeben und mir so einen Mehrwert zu bieten. Auch die Atmosphäre im Büro war von Beginn an freundlich und Arbeit, sowie eigene Vorschläge waren immer mit Wertschätzung verbunden. So habe ich in den letzten Monaten umfassende Eindrücke unter anderem in  NGO- Strukturen und die Bonner Friedenszene bekommen, von denen ich noch lange profitieren werde.

Es freut mich sehr, dass ich für kurze Zeit Teil der wichtigen Arbeit des FNF sein durfte und wünsche von Herzen nur das Beste für die Zukunft!

Liebe Birte, wir danken dir ganz herzlich für deine tatkräftige Unterstützung in den letzten Monaten, insbesondere beim Bertha-Bahn-Projekt, und auch wir wünschen dir für die Zukunft nur das Beste!

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
      Ansprechpartnerin: Heide Schütz

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn