• Startseite
  • Blog
  • Das Theaterstück MOMENTUM – "Mehrsprachig gegen den Krieg"

Das Theaterstück MOMENTUM – "Mehrsprachig gegen den Krieg"

„Einstimmig für den Frieden und mehrsprachig gegen den Krieg“ – so lautet der Untertitel des Theaterstücks MOMENTUM, das wir gemeinsam mit dem German Italian French Theater G.I.F.T. für 2019 planen. Ein großes, ehrgeiziges Projekt – aber auch ein wirklich tolles und vielversprechendes! Denn ein eindrucksvoller Theaterabend kann oft mehr bewegen als nüchterne Petitionen: Er spricht das Denken und das Fühlen gleichermaßen an und führt sGIFT Logoo zu einem Erkenntnisprozess: Krieg wird von Menschen gemacht – Frieden auch!

Das Stück thematisiert die 101 Jahre, die 2019 seit dem Ende des Ersten Weltkriegs vergangen sein werden. In der Produktion möchte das G.I.F.T. 100 Jahre Kriegsgeschichte als absurde Jahrmarktsveranstaltung präsentieren. Die Attraktionen stehen für böse Machtspiele, bei denen „Köpfe rollen“. Doch die Miminnen und Mimen stellen mehr und mehr ihre Funktion in Frage: Warum spielen wir eigentlich Krieg? Wir können doch genauso gut Frieden spielen! Schließlich verbindet uns alle eine tiefe Sehnsucht nach Frieden – und die Fähigkeit dazu!

Mit der Regisseurin des Ensembles, Eugenia Fabrizi, verbindet das FNF schon eine lange Geschichte: Bereits 2014, bei der Vernissage der Bertha-von-Suttner-Ausstellung „Ein Leben für den Fri
eden“, war Eugenia als Regieassistentin der studentischen Theatergruppe „Sub-Kultur“ maßgeblich an der begleitenden Theaterszene beteiligt. Nun gehen wir mit MOMENTUM ein neues gemeinsames Projekt an, für dessen Realisierung wir noch finanzielle Unterstützung in Form von Großspenden und Förderungen benötigen. Wer Ideen hat, an wen wir uns diesbezüglich wenden könnten, der*die melde sich gerne bei uns in der Geschäftsstelle. Bei Interesse schicken wir auch gerne weitere Informationen zum Projekt zu.

Die Uraufführung des Theaterstücks MOMENTUM ist - abhängig von den Förderzusagen - für die erste Jahreshälfte 2019 geplant. Der große Wunsch ist, dass das multinationale Ensemble mit dem „Friedens-Stück“ auf Deutschland-Tournee geht – und am liebsten noch über die Grenzen hinaus.

Anmerkung: Die ursprüngliche Idee war, dass das Stück "MOMENTUM" bereits bei den Bonner Friedenstagen 2018 aufgeführt werden könnte. Allerdings haben sich die Planungen im Laufe der ersten Monate in 2018 verschoben, sodass das Stück erst 2019 in Planung geht. Wir freuen uns aber, dass das G.I.F.T. auch schon zu den Bonner Friedenstagen 2018 zwei seiner Stücke aufführen wird - Infos dazu folgen in Kürze unter "Termine". Außerdem spielt das G.I.F.T. bereits bei der Bonner Theaternacht am Mittwoch, 9. Mai 2018, um 19:30 Uhr und 21:30 Uhr im Euro Theater Central das Stück "ZÄSUR". Weitere Infos hier: http://gift-theater.com/

 

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
      Ansprechpartnerin: Heide Schütz

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn