Praktikum im FNF- Zwei Erfahrungsberichte

… von Miyuki Nakano, Praktikantin beim FNF März-April 2017
Miyuki Nakano den haag friedenspalast

Durch mein Praktikum beim FNF konnte ich die Frauenfriedensarbeit unterstützen und selbst einen kleinen Beitrag dazu leisten. Das Aufgabenspektrum war vielfältig und umfasste Tätigkeiten wie die Pflege der FNF-Facebookseite oder die vorbereitende Recherche zu einer Veranstaltung zur Friedenslogik. Langweilig war mir nie, denn beim FNF gibt es immer etwas zu tun! Während meines Praktikums hatte ich auch die Möglichkeit, an einer Tagung zum Thema „Sozialer Frieden“ teilzunehmen. Die spannenden Geschichten aus dem Arbeitsalltag der Friedensarbeiter*innen werden mir stets in Erinnerung bleiben. Heide und Elise möchte ich für die herzliche und persönliche Betreuung und die Gelegenheit, ein Praktikum beim FNF zu machen, von Herzen danken!

Rechts: Friedensbotschaften am Friedenspalast in Den Haag, fotografiert von Miyuki Nakano

 

… und von Kira Lizza, Praktikantin beim FNF Juli-Oktober 2017

Kira Marlene RebeccaIn diesem Sommer habe ich mein Teilzeitpraktikum beim FNF gemacht. In dieser Zeit habe ich eine Menge über Friedens- und Vernetzungsarbeit lernen können. Im Fokus stand in diesem Zeitraum die Planung der Bonner Friedenstage, insbesondere der Friedensschifffahrt, des Bonner Friedenslaufes und der Veranstaltung mit Rebecca Lolosoli. Dadurch habe ich neben der Organisation größerer Veranstaltung auch die internationale Arbeit des FNF kennengelernt und hatte die Möglichkeit darüber hinaus noch weitere Veranstaltungen zu besuchen, auf denen ich vielen interessanten und netten Leuten begegnet bin.

Während des Praktikums habe ich es als besonders großartig und bereichernd empfunden, dass ich von Anfang an komplett mit in die Organisation und Entscheidungsfindung mit einbezogen wurde und bei allem dabei sein konnte, wie zum Beispiel beim Pressegespräch der Bonner  Friedenstage oder der Telefonkonferenz des FNF-Vorstands. Auf diese Weise habe ich viel über die Vereinsarbeit, z.B.  die Finanzierung von Projekten, die Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit, aber auch die Koordination verschiedener Interessen, erfahren.

Daneben habe ich auch Büroarbeit, die täglich so anfällt, wie E-Mails schreiben, Telefonate führen, Arbeit an der FNF-Website etc. übernommen. Das hat mir einen Überblick über die unterschiedlichen Akteur*innen der Friedensarbeit verschafft. Alles in allem war das Praktikum eine tolle Erfahrung und hat mir sehr viel Spaß gemacht.


Liebe Miyuki, liebe Kira, auch wir danken euch für eure tolle Arbeit und wünschen euch für eure weiteren Pläne alles Gute! Wir hoffen, dass wir auch weiterhin in Verbindung bleiben.
Ab Januar 2018 haben wir wieder einen freien Praktikumsplatz – wir freuen uns über Bewerbungen!

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
      Ansprechpartnerin: Heide Schütz

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn