• Startseite
  • Blog
  • Rückblick: Protestaktion vor Rheinmetall-Zentrale am 11. Mai

Rückblick: Protestaktion vor Rheinmetall-Zentrale am 11. Mai

Rheinmetall 5

Unter dem Motto "Rheinmetall entrüsten! Waffenexporte stoppen! Für ein effektives Rüstungsexportkontrollgesetz!" rief das Aktionsbündnis "Rheinmetall entrüsten" zur Protestaktion anlässlich derAktionärshauptversammlung von Rheinmetall am 11. Mai 2021 in Düsseldorf auf.

Dem Aufruf, den auch das FNF unterzeichnet hat, folgten verschiedene Organisationen und Friedensaktivist*innen, sodass vor den Toren von Rheinmetall ein buntes Treiben zu beobachten war.  

Rheinmetall 4Rheinmetall 3

 

 

 

Gemeinsam wurde gegen die Rüstungsexporte von Rheinmetall demonstriert und zu weniger Waffenhandel aufgerufen.

Verschiedene Menschen trugen Redebeiträge bei und neben Bannern und Friedensfahnen fand sich vor Ort sogar eine fast originalgroße Bombenatrappe, welche die Dringlichkeit des Protestes unterstrich.

Für das FNF war unsere Ehrenvorsitzende Heide Schütz mit vor Ort.

Weitere Infos zum Aufruf könnt ihr hier nachlesen.

Heide Rheinmetall DemoRheinmetall 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn