Zurück
Datum:
27.04.2021  STATUS
Zeiten:
16:30-19:30
Ort:
online

Wordle Streitschlichtung 2021Corona hat den Schulalltag dramatisch verändert. Digitaler Unterricht, kaum persönliche Begegnung im Klassenzimmer, erhöhter Stress für Schüler*innen, Schulleitungen und Lehrkräfte. Wie hat das die Streitschlichtung an den Schulen verändert? War Streitschlichtung überhaupt möglich? Sind neue Konfliktformen und -potenziale aufgetreten? Wie wurde damit umgegangen? Welche Chancen bieten womöglich neue Modelle wie die „Digitale Streitschlichtung“? Und wie geht es nach Corona weiter?

Anknüpfend an die Regionalen Streitschlichtungstreffs der vergangenen Jahre möchten wir in diesem digitalen Austausch Erfahrungen teilen, voneinander lernen und auch einen Blick auf die Zeit nach Corona werfen. Moderiert wird der Austausch durch das bewährte FNF-Streitschlichtungs-Team. Für den zweiten Teil haben wir einen Trainer der Initiative „LOVE-Storm – Gemeinsam gegen Hass im Netz“ eingeladen, der uns vom Konzept der „Digitalen Streitschlichtung“ berichten wird.

Wir freuen uns auf viele interessierte Teilnehmende und einen ermutigenden Austausch!

Die Einladung als PDF.

Programm

ab 16:00 Uhr      Öffnung des digitalen Raums und Technikcheck

16:30 Uhr           Teil 1: Streitschlichtung in Zeiten von Corona

  • Kennenlernen und Erfahrungsaustausch
  • Herausforderungen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten
  • Best Practice-Beispiele aus dem Schulalltag der Teilnehmenden

17:45 Uhr           Pause

18:00 Uhr           Teil 2: Chancen der Digitalisierung und Ausblick

  • Digitale Streitschlichtung – geht das? Vorstellung des neuen Projekts der Initiative „LOVE-Storm – Gemeinsam gegen Hass im Netz“ (www.love-storm.de)

Wie geht es weiter?

  • Wie kann der Wiederaufbau der Streitschlichtung nach Corona gelingen?
  • Unterstützungsmöglichkeiten und Vernetzung

19:30 Uhr           Ende

Veranstalter*innen

Frauennetzwerk für Frieden e.V. in Kooperation mit dem bewährten Trainer*innenteam

Zielgruppe

Lehrkräfte und Sozialarbeiter*innen aus der Region Bonn/Rhein-Sieg/Erft. Referendar*innen, Lehramts-Studierende und weitere Interessierte sind ebenfalls herzlich willkommen.
[Anders als in den Vorjahren richtet sich das Angebot in diesem Jahr ausschließlich an Erwachsene. Wir hoffen sehr, im nächsten Jahr wieder einen Streitschlichtungstreff für alle, inklusive Schüler*innen, anbieten zu können.]

Teilnahmebeitrag

Die Teilnahme ist kostenfrei. Wir freuen uns aber über Spenden an das Frauennetzwerk für Frieden:

Spendenkonto:
Sparkasse KölnBonn
IBAN: DE97 3705 0198 0000 0520 19
Verwendungszweck: Spende Streitschlichtung

Anmeldung

Möglichst bis Dienstag, 20.04.2021, per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Last-Minute-Anmeldungen sind noch möglich bis Sonntag, 25.04.2021.

Wir freuen uns über Ihre Teilnahme an der gesamten Veranstaltung, eine Teilnahme an nur einem der beiden Teile (16:30-17:45 Uhr oder 18:00-19:30 Uhr) ist aber auch möglich. Bitte geben Sie in dem Fall an, an welchem Sie teilnehmen möchten.

Kontakt und Infos

Frauennetzwerk für Frieden e.V., Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel: 0228 - 62 67 30 (derzeit wegen Corona stark eingeschränkte Erreichbarkeit, bitte am besten eine E-mail schreiben)

Alle Infos auch unter www.frauennetzwerk-fuer-frieden.de/themen/streitschlichtung.

Datenschutz

Zur Durchführung des Austauschs verwenden wir die Software „Zoom“. Hinweise zur Datenverarbeitung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in den diesbezüglichen Erläuterungen von Zoom. Der Austausch wird nicht aufgezeichnet.

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn