Zurück
Datum:
11.09.2019  STATUS
Zeit:
20:00
Ort:
Institut Francais, Bonn

Theaterstück "Momentum Nostrum" - Interaktives Theater zu Krieg und Frieden

Mittwoch, 11.09.2019, 20 Uhr, im Institut Francais, Adenauerallee 35, Bonn

Eintritt: 14 Euro / ermäßigt 8 Euro

Zum Inhalt:

Unsere Realität ist ein Konstrukt! Aber wer oder was konstruiert Wirklichkeit? Ein Zeremonienmeister führt über eine absurde, überzeichnete Jahrmarktsveranstaltung. Im Laufe des Stückes wird dieser Charakter als Figur oder Instanz demaskiert, die böse Machtspiele treibt. Fast zwangsläufig tun sich die Fragen auf: Warum „spielen“ wir eigentlich Krieg? Und warum spielen alle, inkl. der Zuschauer, mit? Oder wird das Publikum dem Spektakel eine andere Wendung geben können?

Infos: E. Fabrizi // Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! // www.gift-theater.com

Das FNF ist Kooperationspartner der Veranstaltung. Das Bühnenbild wurde mit dem Cologne Game Lab entwickelt, das für die Inszenierung u.a. ein Videospiel entwickelte.

Text: Pauline Garnier (Montreal), Luca Paglia (Rom), Eugenia Fabrizi (Bonn)
Regie: Eugenia Fabrizi (Bonn)
Schauspiel: Leonie Renée Klein, Anna Floer, Heza Boto, Luca Paglia und „MC Folle“

G.I.F.T. (German Italian French Theater) gründete sich Ende 2014 unter der Leitung von Eugenia Fabrizi und debütierte Mai 2015 bei der Bonner Theaternacht. Die Ensemblemitglieder kommen aus Deutschland, Italien sowie Frankreich und spielen mehrsprachig. G.I.F.T. behandelt stets mit viel Humor und an der Grenze zu Genie und Wahnsinn philosophische und gesellschaftsrelevante Themen. Die Inszenierungsart wendet sich nicht zwangsläufig an dreisprachige Zuschauer.

 

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn