Zurück
Datum:
12.09.2021     
Zeit:
14:00
Ort:
Bertha-Stele am Bertha-von-Suttner-Platz/Ecke Sandkaule
Kontaktperson:
Frauennetzwerk für Frieden e.V.,Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Benennung von Straßen und Plätzen im öffentlichen Raum ist Teil unserer gesellschaftlichen Erinnerungskultur. Welche Taten werden geehrt? Welche Namen werden erinnert? Welche Geschichte wird vermittelt? Die historischen Personen Bertha von Suttner und Paul von Hindenburg könnten unterschiedlicher kaum sein. Die eine überzeugte Pazifistin, der andere Militarist und Wegbereiter des Nationalsozialismus. Und doch haben beide eine Gemeinsamkeit: Nach ihnen wurden zentrale Plätze in unserer Stadt Bonn benannt.

Mit der Bertha-Bahn fahren wir auf der Linie 62 vom „Bertha“ zum „Hindenburg“ und fragen mit Aktionen an beiden Haltepunkten: Ehre, wem Ehre gebührt? Im Anschluss feiern wir gemeinsam 25 Jahre FNF in der Kaiserstraße.

Aufgrund der Pandemieschuztregelungen bitten wir um Anmeldung: per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 0228-62 67 30 (auch AB)

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Bonner Friedenstage statt: www.bonner-friedenstage.de

Veranstaltende: Frauennetzwerk für Frieden e.V., Netzwerk Friedenskooperative, Initiative zur Umbenennung von Hindenburgplatz und Hindenburgallee, pax christi Bonn

 

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn