Zurück
Datum:
14.09.2017  STATUS
Zeiten:
18:30-21:00
Ort:
Haus Migrapolis Bonn
Adresse:
Brüdergasse 14, 53111 Bonn, Deutschland

Für die Menschen in Deutschland wirkt der Prozess der sogenannten "Sustainable Development Goals" (SDGs), der nachhaltigen Entwicklungsziele der Agenda 2030, häufig akademisch, als international vorgegebene Richtlinie, weit weg von der eigentlichen Realität. Mit der Einladung von Rebecca Lolosoli, der Gründerin des ersten Frauendorfes in Kenia, und ihres Sohnes Tom wollen wir erreichen, dass der Wert der SDGs in einem außergewöhnlichen und erfolgreichen Projekt auch für die Bonnerinnen und Bonner lebendig und erfahrbar wird.

Unter schwierigsten Bedingungen und lange vor der Formulierung der SDGs formten Frauen in der Samburu-Region in Kenia ein Dorf, in dem die Prinzipien der SDGs seit den 1990er Jahren geradezu beispielhaft entwickelt und gelebt werden: z.B. Wassermanagement (Ziel 6), Ernährungssicherheit durch diversifizierte Landwirtschaft (Ziel 2), der Kampf für Geschlechtergerechtigkeit und gegen Genitalverstümmelung (Ziel 5), hochwertige Bildung für Mädchen und Jungen (Ziele 4 und 5) sowie Friedensstiftung in der Region (Ziel 16) sind Eckpfeiler des Zusammenlebens in Umoja.

Wir freuen uns sehr, dass wir in Kooperation mt unserer Mitgliedsorganisation, dem "Freundeskreis Umoja e.V.", nach 2015 erneut die Gelegenheit haben, Frau Lolosoli, diesmal mit ihrem Sohn Tom, nach Bonn einzuladen.

Bitte merken Sie sich den Termin schon einmal vor. Weitere Informationen zur Veranstaltung folgen im Sommer 2017.

    • Kontakt

      Telefon: +49(0)228 - 62 67 30
      Fax: +49(0)228 - 62 67 80
      E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 
      Ansprechpartnerin: Heide Schütz

    • Anschrift

      Frauennetzwerk für Frieden e.V.
      Dr. Werner-Schuster-Haus
      Kaiserstr. 201
      D-53113 Bonn